Skip to content

E-Bus-Vorzeigeprojekt

Die Familie Oberger, bisher bekannt für ihre beliebte Event-Location, lenkt ihre Aufmerksamkeit auf nachhaltigen Nahverkehr. Christian Oberger, der das Familienunternehmen 2018 übernahm, setzt auf eine zukunftsweisende Vision. Die Oberger-Linienbusse prägen seit 2019 das Straßenbild der Region, und nun nimmt Oberger einen weiteren Meilenstein in Angriff. Mit einer 1,6-Megawatt-Photovoltaik-Anlage, in Betrieb seit diesem Frühsommer, plant er den Betrieb seiner Busflotte mit selbst erzeugtem Strom. Zukünftig sollen zwölf elektrische Linienbusse die Dieselbusse ersetzen, und die erste E-Busflotte könnte ab Herbst 2024 einsatzbereit sein. Ein wegweisendes Projekt in puncto Umweltbewusstsein und nachhaltigem Unternehmertum.